Laufende Ausstellungen

Isabel Ristau

CYANOTYPIEN & MINI-INSTALLATIONEN
04.01.2019 verlängert bis zum 18.02.2019

Vernissage:
04.01.2019, 18 Uhr

Begrüßung:
Vorstand des BBK Aachen / Euregio e.V.

Öffnungszeiten der Ausstellung:

nur auf Anfrage  Tel. +49 241 4465564
BBK-Galerie,
Adalbertsteinweg 123 cd,
52070 Aachen

Isabel Ristau über CYANOTYPIE

Die Cyanotypie bzw. der Eisenblaudruck ist ein im Jahr 1839 von dem englischen Naturwissenschaftler und Astronomen Sir John Herschel entdecktes altes photographisches Verfahren. Die Cyanotypie war nach der Daguerreotypie das dritte Verfahren zur Herstellung von stabilen fotografischen Bildern und gleichzeitig der erste photographische Prozess, der ohne Silber auskam. Das Bild wird als Kontaktkopie mittels Sonnenlicht belichtet und die Entwicklung erfolgt durch Spülung in fließendem Wasser.

Das nicht unbedingt dem Zeitgeist entsprechende, sehr zeitintensive Arbeiten hat einen ganz besonderen Reiz und fast schon etwas meditatives, man könnte es ganz bewusst „Slow Art“ nennen. Die Technik an sich ist bereits Mittel zum Zweck: Es  wird kein exaktes Abbild der Wirklichkeit geschaffen, sondern es entsteht jedes Mal etwas völlig Neues.

Weitere Infos: www.isabelristau.de