Künftige Ausstellungen

Monika Kuck

Missionen
Fotografie
03.05.2019 – 26.05.2019

Vernissage:
03.05.2019, 19 Uhr

Begrüßung:
Agnes Bläsen, Vorstand des BBK Aachen / Euregio e.V.

Einführung:
Alexandra Simon-Tönges, Kunsthistorikerin

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Sa., 04.05. von 15 bis 17 Uhr
Sa., 11.05. von 15 bis 17 Uhr
So., 19.05. von 15 bis 17 Uhr
und nach Vereinbarung Tel. 0241 60 26 25

BBK-Galerie, Adalbertsteinweg 123 cd, 52070 Aachen

Die fotografischen Projekte Monika Kucks nehmen fast immer Bezug auf gesellschaftspolitische Geschehen. Sei es die Gedankenlosigkeit angesichts der Verletzlichkeit und Vergänglichkeit unserer Wissensträger oder die schon ideologisch anmutenden Überzeugungen zu Nahrungsmitteln.

In der aktuellen Ausstellung werden Bilder aus drei Projekten der letzten Jahre gezeigt.

Bei „Aleppo all over the world“ wird der Syrienkrieg nicht anhand von Zerstörungen gezeigt, sondern durch Objekte der syrischen Tradition – quasi als Mahnmale des jahrhundertealten kulturellen Reichtums dieses Landes.

Bei „Bücherverlusten“ sind Porträts von „Bücheropfern“ der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar und des Stadtarchivs Köln zu sehen.

„All you can eat“ präsentiert versteckt in barocken Stilllebenzitaten tierische Lebensmittel, die meist nur noch zu Ekelbekundungen bei vielen Menschen führen und nicht mehr zum Repertoire traditionellen Kochens wie z.B. in Frankreich gehören.

Ästhetik als Mittel, den emotionalen Zugang zu ebnen, ist allen drei gezeigten Projekten gemeinsam.
Weitere Infos: www.monika-kuck.de