Künftige Ausstellungen

Ingeborg Lehnertz-Schröter (ILes)

LINIE MACHT ALLES
Radierung, Holzschnitt, Siebdruck, Zeichnung
08.03.2019 – 31.03.2019

Vernissage:
08.03.2019, 19 Uhr

Begrüßung:
Karin Thiel, Vorstand des BBK Aachen / Euregio e.V.

Einführung:
Käthe Loup, Künstlerin

Öffnungszeiten der Ausstellung:
10.03., 17.03., 24.03. von 15 bis 17 Uhr und 31.03.  von 15 bis 18 Uhr
oder nach Absprache – Tel. +49 175  2769925
E-Mail: ingeborg.schroeter@t-online.de
BBK-Galerie, Adalbertsteinweg 123 cd, 52070 Aachen

Weitere Infos: http://arte-iles.net/

Ingeborg Lehnertz Schröters (IlesS) künstlerische Arbeitsfelder sind die (Druck-)Grafik, die Malerei sowie die Bildhauerei.
Ihr grafisches Werk umfasst Zeichnungen, Radierungen, Holzschnitte und Siebdrucke.
Als typisches Wiedererkennungsmerkmal steht für ILeS die ausdrucksstarke Linienführung.
Lieblingssujet ist der Mensch, das Porträt steht im Mittelpunkt.
Mit leichter Hand ausgeführt, erkundet sie spielerisch die besonderen Merkmale der von ihr Porträtierten, darunter sowohl Prominente als auch Personen aus ihrem Umfeld.
In der Grafik wie auch in der Malerei begreift sie die abstrahierte oder realistische Erkennbarkeit als ihren „Königsweg“, wobei sie optional auch das “innere Bild“ zu erfassen sucht.

BBK-Künstlerkino 2019: Caspar David Friedrich – Grenzen der Zeit

20.02.2019
Caspar David Friedrich
Grenzen der Zeit

Spielfilm, BRD, DDR, Frankreich, 1986 | Regie: Peter Schamoni
Darsteller: Helmut Griem, Sabine Sinjen, Otto Sander | 84 Min.

Peter Schamonis preisgekröntes Filmdokument über Caspar David Friedrich (1774-1840), den bedeutendsten Maler der deutschen Romantik, der noch zu Lebzeiten in Vergessenheit geriet. Die Kooperation mit der DEFA machte es möglich, Landschaften zu zeigen, die wir in Friedrichs Werken wiederfinden. Gedreht wurde u. a. in Greifswald, der Sächsischen Schweiz und auf Rügen. Der mit dem Prädikat „Besonders wertvoll“ ausgezeichnete Film gewann 1987 den Bundesfilmpreis in Gold.

Beginn 20:00 Uhr / Eintritt 6 Euro