Home
Künstler-Galerie
Für unsere Gäste
Wer ist online?
Wir haben 25 Gäste online
Log-In



Herzlich Willkommen beim BBK Aachen / Euregio e.V.!

BBK-Aachen/Euregio - jetzt auch bei Facebook

13 Ausstellung
Der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) ist die große Berufsvertretung der Bildenden Kunst in Deutschland. Er vertritt sechzehn Landesverbände mit ihren Bezirksverbänden auf Bundesebene und wahrt die Interessen der Künstlerinnen und Künstler gegenüber der Bundesregierung, die die Rahmenbedingungen für künstlerische Berufe in der Innen-, Finanz- und Außenpolitik mitbestimmt und die Kunst an den Bauvorhaben des Bundes verwaltet.

Mehr über den BBK

 


 

Unsere aktuellen Ausstellungen

 

 

 

Berufskolleg für Gestaltung und Technik Aachen

"Karolus Typografikus"

 

Typografiken und Buchobjekte zum Karlsjahr


Die Ausstellung des Berufskollegs für Gestaltung und Technik, in Kooperation mit dem Bundesverband Bildender Künstler – Aachen / Euregio, zeigt Arbeiten von Schülern der FOS Gestaltung und Gestaltungstechnischen Assistenten, begleitet von Sarah Böcker, Vera Bulla, Dorette Christfreund und Fried Hoven.
Ein wichtiger Aspekt am Hofe Karls des Großen ist die Erkenntnis, dass Freiheit und Macht aus Wissen resultiert. Wissensaneignung wird durch Schrift ermöglicht. Karolus Magnus erlernte das Schreiben und initiierte die Entwicklung einer leichter lesbaren Schrift, die Karolingische Minuskel, sie ist die Ausgangsform unserer heutigen Schrift, so haben sich die Kleinbuchstaben zum Beispiel  nur unwesentlich verändert.
Diese Aspekte der Entwicklung der Schrift und des Buchwesens bilden die Grundidee für eine kreative, bildnerische Auseinandersetzung.   

 


 

 

 

Vom 21. März bis 26. April 2014 in der BBK - Galerie in den Aachen Arkaden (1.Etage)

Trierer Straße 1, 52078 Aachen

 


 

Ingrid Pusch

"Strömungen"

Malerei in Acryl und Mischtechnik

 



 

 

Stömungen

In den ausgestellten Arbeiten der Erkelenzer Künstlerin Ingrid Pusch, geht es um Farbverläufe, die zu Strömungen werden. Die Bilder sind das Ergebnis eines langen Bearbeitungsprozesses. Die übereinander liegenden Farbschichten werden durch partielle Abtragungen durchscheinend und erhalten durch feste Elemente wie Linien, klar abgesetzte Flächen und Spuren, Halt und Räumlichkeit. Oft wird der Verlauf der Farbe eingesetzt, um Spannungen zu erzeugen. Erst nach längerer Betrachtung geben sie verborgene Details frei, manchmal lassen sich auch Landschaften erahnen. Ein Wechselspiel von Offenheit - Geschlossenheit - Auffinden.

Ingrid Pusch,aus Erkelenz, arbeitet seit mehr als 20 Jahren als freischaffende Künstlerin. Sie hat ihr Atelier im ehemaligen Kloster, in Wegberg. Der Arbeitsschwerpunkt ist experimentelle und abstrakte Malerei in Acryl- und Mischtechnik auf Leinwand.
Weitere Infos  unter  ip-art.de









Die Ausstellung ist vom 11. April bis 20. Mai 2014 in der BBK-Galerie Adalbertsteinweg 123 c-d, 52070 Aachen zu sehen.

 

 


unser ständiger Medienbegleiter.