Archiv

Kunstroute Aachen – Station 12

betucht


Der BBK Aachen Euregio im Tuchwerk Aachen

Alte Industriegebäude üben einen magischen Reiz auf viele Künstler aus. Das Tuchwerk Aachen ist ein so besonderer Ort. Es bewahrt das textilgeschichtliche Erbe Aachens. Die Aachener TextiIindustrie betrieb einst über 100 Tuchfabriken, Spinnereien und Färbereien, und war damit einer der wichtigsten Arbeitgeber der Stadt. Der Verein Tuchwerk Aachen e.V. bewahrt diese Industriegeschichte mit der Sammlung, Archivierung, Aufbereitung und vor allem mit der Präsentation von textilhistorischen Exponaten.
Zur diesjährigen Aachener Kunstroute hat das Tuchwerk Aachen e.V. die Künstlerinnen und Künstler des BBK Aachen / Euregio e.V. eingeladen, sich mit einer Ausstellung zum Thema „betucht“ in den Räumlichkeiten des Tuchwerks zu präsentieren. Die von einer unabhängigen Jury ausgewählten Exponate zeigen den vielfältigen Blick der Künstlerinnen und Künstler auf das mehrdeutige Adjektiv „betucht“. Ebenso ist die Faszination und der magische Reiz des Ausstellungsorts in den Arbeiten zu spüren.

Ausstellungszeit:
23.09. bis 03.10.2017

Vernissage:
24.09. 2017 – 15.30 Uhr
Begrüßung:
Gotthardt Walter 1. Vorsitzender BBK Aachen / Euregio e.V.
Prof. Dieter Crumbiegel führt in die Ausstellung ein

Öffnungszeiten
während der Aachener Kunstroute:
23.09. und 24.09.2017 – 11.00 bis 18.00 Uhr

Öffnungszeiten:
26.09. bis 03.10.2017 – 11.00 bis 17.00 Uhr

Finissage:
03.10.2017 – 17.00 Uhr, Live Musik mit COCCO BELLO ab ca. 18.00 Uhr,
Ende ca. 20.00 Uhr

Adresse:
Tuchwerk Aachen, Strüverweg 116, 52070 Aachen

Flyer zum Download

 

Teilnehmerliste für die Ausstellung „betucht“

1.    Agnes Bläsen
2.    Beate Bündgen
3.    Gabi Deckers
4.    Daniel Dumitrache
5.    Henriette Echghi-Ghamsari
6.    Beate Eeckardt
7.    Monika Eßer
8.    Hella Frowein-Hagenah
9.    Gerhard Günther
10.    Jochen Jung
11.    Kaus Kaufmann
12.    Wolfgang Kohl
13.    Gertrud Kraft
14.    Hajo Latzel
15.    Eberhardt Nels
16.    Helga Palmisano
17.    Kathrin Philipp
18.    Tanja Rauschtenberger
19.    Dirk Schulte
20.    Karin Thiel
21.    Monika Thorwart
22.    Ales Vega
23.    Uschi Zantis
24.    Gerda Zuleger
25.    Gerda Zuleger und H. W. Menges-SPELL

 

 

Dialog dialogue dialogues dialoog

AUSSTELLUNG –
Aachener Kunstroute im BBK Aachen/Euregio e.V.
Dialog  dialogue  dialogues  dialoog
1.9.2017 bis 29.9.2017

dialog dialogue dialogues dialoog

Die künstlerischen Arbeiten der Oberstufe des Dalton-Gymnasiums Alsdorf zum Thema: „Mein ich im Dialog mit dem Betrachter!“, haben sehr wohl Bestand neben Kunstwerken verschiedener Künstler des Bundesverband bildender Künstler Aachen/Euregio e.V..
Diese Ausstellung setzt auf die Begegnung und das Zusammenführen, jeder findet eine Rolle im kreativen Prozess. Hier begleiten Experten, erfinden newcomer und schöpferisches Handeln steht im Vordergrund. Der Dialog wird kritisch beleuchtet und findet positive Perspektiven im konstruktiven Miteinander. Die beispielhaften Werke der jungen Künstlerinnen und gestandenen Profis des BBK, Tanja Rauschtenberger und Dirk Schulte, beide kunstschaffend in Aachen,  werden zur Vernissage am 01.09.2017, 19:00 Uhr musikalisch von der erfrischenden Band „ Bläsermix“ des Gymnasium Alsdorf begleitet.

Vernissage:
1.9.2017, 19:00 Uhr
Begrüßung:
Henriette Echghi, Vorstand BBK Aachen/Euregio e.V.
Musikalische Einführung:
Bläsermix, Alsdorf
Künstlerische Einführung:
Dr. Dirk Tölke, Kunsthistoriker

Öffnungszeiten: 2.9.2017, 12:00 bis 14:00 Uhr
und nach Vereinbarung
T. Rauschtenberger, Telefon 0178 – 6388952

Öffnungszeiten während der Aachener Kunstroute:

23.9. – 24.9.2017 von 11:00 bis 18:00 Uhr

Beteiligte Schülerinnen:
Oberstufe des Gymnasium Alsdorf
H. Abbas, A. Azemi, J. Bauer, A. Breuer, M. Döngel, A. Eirich, B. Eryilmaz,
M. Ewald, J.Götze, C. Niehus, J. Nordmann, M. Palm, F. Procopio Costa,
F. Plavci, A.-L. Rupp, T. Sankul, J. Schulte, N. Sojka, Z. Spix, N. Uerlings

Künstler des BBK Aachen/Euregio e.V.:
Dirk Schulte, Tanja Rauschtenberger

Aachener Kunstroute: 24.09.2017, 16:00 Uhr
Lesung und Musik
„DIENSTAGSDUO“
Heike Siebert (Alt- und Tenorsaxofon, Gesang)
Dietrich Rauschtenberger (Sopran- und Altsaxofon),Text: Dialog

Willi Arlt – Eiserne Zeiten

Willi Arlt
Eiserne Zeiten

Die Ausstellung „Eiserne Zeiten“ zeigt Reliefbilder und Plastiken aus Eisen. Meist sind es reduzierte, menschliche Figuren, die mal nur gebürstet sind, aber auch angerostet. Sie zeigen, dass aus diesem starren Metall auch Geschmeidigkeit entstehen kann.

 

Vernissage:
4.8.2017, 19:00 Uhr
Begrüßung:
Henriette Echghi-Ghamsari, Vorstand BBK Aachen/Euregio e.V.
Einführung:
Willi Arlt

 

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Freitag 15.00 – 18.00 Uhr · Samstag 12.00 – 14.00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Agnes Bläsen „aus nächster Nähe“

Agnes Bläsen
„aus nächster Nähe“
Fotografie und Installation
7.7.2017 bis 31.7.2017

Vernissage:
7.7.2017, 19:00 Uhr
Begrüßung:
Karin Thiel, Vorstand BBK Aachen/Euregio e.V.

 

 

Dirk Schulte – Unterm Radar

Dirk Schulte
Unterm Radar
Assemblage, Installation, Fotografie
9.6.2017 bis 3.7.2017

Vernissage: 09.06.2017 um 19:00 Uhr
Begrüßung: Gotthardt Walter, Vorstand BBK Aachen/Euregio e.V.
Musikalische Einführung: Dirk Schulte & Lothar Galle-Merkel

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Freitag 15:00 – 18:00 Uhr
Samstag 12:00 – 14:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Offene Aachener Künstlerateliers 2017

28 Künstlerinnen und Künstler des BBK-Aachen/Euregio öffnen am 20. u. 21. Mai 2017 von 11 bis 18 Uhr in Aachen und Umgebung ihre Ateliers für Besucher.

Kommen und sehen, schauen und staunen.
Möchten Sie Kunst erfahren? Wir bringen Sie auf den Geschmack auf dem Rundgang durch die Aachener Kunstszene. Jeder ist willkommen. Die Mitglieder des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) sind aufgerufen, ihre Arbeitsplätze und Aktionsfelder, ihre Laboratorien und Werkstätten für jedermann zu öffnen. Die lebendige lokale Künstlerszene zeigt dem Kunstinteressierten direkt vor Ort und ungeschminkt, was in den Aachener Künstlerateliers so läuft und wie.

Kenner und Banausen, Wissende und Unwissende, Suchende und Sammelnde können bildende Kunst direkt am Ort ihrer Entstehung erfahren.
Ob Malerei, Grafik oder Fotografie, Objektkunst oder Bildhauerei, Sie gewinnen auf dieser Entdeckungsreise tiefere Einblicke und Erkenntnisse zu Arbeitsweisen, Ansichten und Absichten derjenigen, die uns in der Kunst was vormachen.
Entdecken Sie Ihre Sammelleidenschaft und gönnen Sie sich ein Unikat. Sie sind ja schließlich auch eins.

Artikel der AZ vom 18.05.2017
http://www.aachener-zeitung.de/lokales/aachen/ein-breites-spektrum-des-kuenstlerischen-schaffens-1.1627123

Artikel der AN vom 18.05.2017
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/aachen/ateliers-diverser-kuenstler-oeffnen-ihre-tueren-1.1627446

Folgende Künstler nehmen teil:

Station Nummer – Künstler/innen
1 Anemüller, Susanne
2 Arlt Willi
3 Bartsch, Anna-Maria
4 Berbuer, Irmgard
5 Brink, Mele
6 Chirea, Viorel
7 Ciocolu, Emil
8 Crewett-Bauser, Christiane
9 Frowein-Hagenah, Hella
10 Göbel-Groß, Uta
11 Günther, Gerhard
12 Jeiter, Karl-Heinz
13 Karl von Monschau
14 Kohl, Wolfgang
15 Nirmaier, Sylvia
16 Palmisano, Helga
17 Philipp, Kathrin
18 Ramrath, Theo
19 Röhlen, Nicole
20 Roßkamp, Conny
21 Schulte-Zuhausen, Barbara
22 Seemann, Antje
23 SPELL, H.W.
24 Walter, Gotthardt
25 Warnstorff, Antje
26 Wermuth, Christel
27 Zang, Andrea
28 Zuleger, Gerda

Flyer zu ”offene Aachener Künstlerateliers”

 

 

„Aufbrechen“ – Skulpturen und Fotografie

Dieter Oberdorf
„Aufbrechen“
Skulpturen und Fotografie
12.05.2017 – 05.06.2017

Geist und Seele vereinigen sich,
fließen durch den Körper zu den Händen,
Hände formen,
Geist gibt der Form den Geist,
Seele beseelt die Form;
nun Form gehe in die Welt und wirke.
Dies ist das höchste Gut eines
Schaffenden.

Vernissage: 12.05.2017, 19.00 Uhr
Begrüßung: Gotthardt Walter, Vorstand BBK Aachen/Euregio e.V.
Einführung durch den Künstler

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Freitag  15.00 – 18.00 Uhr · Samstag 12.00 – 14.00 Uhr

Frühling´s Variationen

Die Ausstellung ist bis
zum 6. Mai 2017 verlängert

Eine Ausstellung von Gertrude Kraft

Skulpturen
Bilder
Collagen

Wer ländliche Naturimpressionen erwartet hat wird enttäuscht oder sehend erfreut sein über eine Art der Darstellung von Erblühen, Erwachen, Lebendigsein. Die Künstlerin Gertrude Kraft hat zu einem Thema in verschiedenen Techniken: in Bildern, Skulpturen und Collagen gearbeitet und eine äußere Form mit vielen unterschiedlichen Inhalten gefüllt.
Es ist eine Art Gesamtkunstwerk, eine Art Rauminstallation entstanden, die etwas mit dem „Altern“ zu tun hat und trotzdem Frühlingsgefühle aufkommen lassen kann!!???

Ausstellungszeit:
10.03 bis 10.04.2017

Vernissage:
10.03.2017 um 19:00 Uhr
Begrüßung: Gotthardt Walter
Einführung durch die Künstlerin

Dienstags, Donnerstags, Freitags: 15-18 Uhr
Samstags: 12-14 Uhr

Alchimie – MClaireG

„Alchimie“
Ausstellung von Marie-Claire Gondran
Marie-Claire Gondran ist seit 30 Jahren in Deutschland und Frankreich künstlerisch tätig.
Studiert hat sie an der Académie de la grande chaumière und an der  l’Ecole Nationale Supérieure des Beaux Arts de Paris (ENSBA).

Ihr künstlerisches Motto lautet:
„Was ist mit meinen Händen, was ich sehe. Ein Tanz – Sinn des Geistes oder die freie Kommunikation des Seins – und die Welt um ihn herum.“

Mit diesen Gedanken stellt die Künstlerin sich mit Malereien und Fotografien in der Ausstellung „Alchimie“ von 10.02. bis 06.03.2017 als neues Mitglied des BBK Aachen/Euregio vor.

Die Vernissage ist am 10.02.2017 um 19:00 Uhr
Begrüßung: Gotthardt Walter
Einführung: Dagmar vom Grafen-Connolly

in der BBK Galerie Adalbertsteinweg 123 c-d
Öffnungszeiten: Mi., Do., Fr. 15:00 bis 18:00 Uhr
und Sa. 12:00 bis 15:00 Uhr

„Sichtweise“ eine Ausstellung von Alexander Götmann


 

In der Ausstellung „Sichtweise“ zeigt Alexander Göttmann vom 13.01. bis 06.02.2017 Malerei und Bildhauereien.

Alexander Göttmann ist ein Künstler von außerordentlicher Kreativität. Diese Kreativität artet hin und wieder in Chaos aus. Doch gerade dieses Chaos führt oft zu sehr positiven Ergebnissen“, beschreibt der Künstler sich ein wenig augenzwinkernd. In der Ausstellung „Sichtweise“ setzt Göttmann sich ausschließlich mit den weiblichen Akt auseinander.

„Akte stellen den Menschen dar. Und darin sehe ich den größten Sinn“, betont der Künstler.

 

Die Vernissage der Ausstellung ist am 13.01.2017 um 19:00 Uhr in der BBK Galerie, Adalbertsteinweg 123c-d in Aachen.